Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Diese Daten­schutzerk­lärung soll die Nutzer dieser Web­site über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en durch den Web­site­be­treiber CDU/FWV Det­tinge informieren.Der Web­site­be­treiber nimmt Ihren Daten­schutz sehr ernst und behan­delt Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­traulich und entsprechend der geset­zlichen Vorschriften. Da durch neue Tech­nolo­gien und die ständi­ge Weit­er­en­twick­lung dieser Web­seite Änderun­gen an dieser Daten­schutzerk­lärung vorgenom­men wer­den kön­nen, empfehlen wir Ihnen sich die Daten­schutzerk­lärung in regelmäßi­gen Abstän­den wieder durchzule­sen.

Def­i­n­i­tio­nen der ver­wen­de­ten Begriffe (z.B. “per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en” oder “Ver­ar­beitung”) find­en Sie in Art. 4 DSGVO.

Zugriffsdaten

Wir, der Web­site­be­treiber bzw. Seit­en­provider, erheben auf­grund unseres berechtigten Inter­ess­es (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Dat­en über Zugriffe auf die Web­site und spe­ich­ern diese als „Serv­er-Log­files“ auf dem Serv­er der Web­site ab. Fol­gende Dat­en wer­den so pro­tokol­liert:

  • Uhrzeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
  • Besuchte Web­site
  • Menge der gesende­ten Dat­en in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Ver­wen­de­ter Brows­er
  • Ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem
  • Ver­wen­dete IP-Adresse

Die Serv­er-Log­files wer­den für max­i­mal 7 Tage gespe­ichert und anschließend gelöscht. Die Spe­icherung der Dat­en erfol­gt aus Sicher­heits­grün­den, um z. B. Miss­brauchs­fälle aufk­lären zu kön­nen. Müssen Dat­en aus Beweis­grün­den aufge­hoben wer­den, sind sie solange von der Löschung ausgenom­men bis der Vor­fall endgültig gek­lärt ist.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Web­site­be­treiber erhebt, nutzt und gibt Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur dann weit­er, wenn dies im geset­zlichen Rah­men erlaubt ist oder Sie in die Daten­er­he­bung ein­willi­gen. Als per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en gel­ten sämtliche Infor­ma­tio­nen, welche dazu dienen, Ihre Per­son zu bes­tim­men und welche zu Ihnen zurück­ver­fol­gt wer­den kön­nen – also beispiel­sweise Ihr Name, Ihre E‑Mail-Adresse und Tele­fon­num­mer.

Diese Web­site kön­nen Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Per­son zu machen. Zur Verbesserung unseres Online-Ange­botes spe­ich­ern wir jedoch (ohne Per­so­n­en­bezug) Ihre Zugriffs­dat­en auf diese Web­site. Zu diesen Zugriffs­dat­en gehören z. B. die von Ihnen ange­forderte Datei oder der Name Ihres Inter­net-Providers. Durch die Anonymisierung der Dat­en sind Rückschlüsse auf Ihre Per­son nicht möglich.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit uns als Web­site­be­treiber durch die ange­bote­nen Kon­tak­t­möglichkeit­en Verbindung auf, wer­den Ihre Angaben gespe­ichert, damit auf diese zur Bear­beitung und Beant­wor­tung Ihrer Anfrage zurück­ge­grif­f­en wer­den kann. Ohne Ihre Ein­willi­gung wer­den diese Dat­en nicht an Dritte weit­ergegeben.

Rechte des Nutzers

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kosten­lose Auskun­ft darüber zu erhal­ten, welche per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en über Sie gespe­ichert wur­den. Sie haben außer­dem das Recht auf Berich­ti­gung falsch­er Dat­en und auf die Ver­ar­beitung­sein­schränkung oder Löschung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en. Falls zutr­e­f­fend, kön­nen Sie auch Ihr Recht auf Daten­porta­bil­ität gel­tend machen. Soll­ten Sie annehmen, dass Ihre Dat­en unrecht­mäßig ver­ar­beit­et wur­den, kön­nen Sie eine Beschw­erde bei der zuständi­gen Auf­sichts­be­hörde ein­re­ichen.

Löschung von Daten

Sofern Ihr Wun­sch nicht mit ein­er geset­zlichen Pflicht zur Auf­be­wahrung von Dat­en (z. B. Vor­rats­daten­spe­icherung) kol­li­diert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Dat­en. Von uns gespe­icherte Dat­en wer­den, soll­ten sie für ihre Zweckbes­tim­mung nicht mehr von­nöten sein und es keine geset­zlichen Auf­be­wahrungs­fris­ten geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchge­führt wer­den kann, da die Dat­en für zuläs­sige geset­zliche Zwecke erforder­lich sind, erfol­gt eine Ein­schränkung der Daten­ver­ar­beitung. In diesem Fall wer­den die Dat­en ges­per­rt und nicht für andere Zwecke ver­ar­beit­et.

Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Web­seite kön­nen von ihrem Wider­spruch­srecht Gebrauch machen und der Ver­ar­beitung ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu jed­er Zeit wider­sprechen. Wenn Sie eine Berich­ti­gung, Sper­rung, Löschung oder Auskun­ft über die zu Ihrer Per­son gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wün­schen oder Fra­gen bzgl. der Erhe­bung, Ver­ar­beitung oder Ver­wen­dung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en haben oder erteilte Ein­willi­gun­gen wider­rufen möcht­en, wen­den Sie sich bitte an fol­gende E‑Mail-Adresse: info(at)cdu-fwv.de

Nutzung von Google Analytics

Wir ver­wen­den Google Ana­lyt­ics, um die Web­site-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Dat­en wer­den genutzt, um unsere Web­site sowie Werbe­maß­nah­men zu opti­mieren.

Google Ana­lyt­ics ist ein Web­analyse­di­enst, der von Google Inc. (1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, Unit­ed States) betrieben und bere­it­gestellt wird. Google ver­ar­beit­et die Dat­en zur Web­site-Nutzung in unserem Auf­trag und verpflichtet sich ver­traglich zu Maß­nah­men, um die Ver­traulichkeit der ver­ar­beit­eten Dat­en zu gewährleis­ten.

Während Ihres Web­site-Besuchs wer­den u.a. fol­gende Dat­en aufgeze­ich­net:

  • Aufgerufene Seit­en
  • Ihr Ver­hal­ten auf den Seit­en (beispiel­sweise Klicks, Scroll-Ver­hal­ten und Ver­weil­dauer)
  • Ihr unge­fährer Stan­dort (Land und Stadt)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine ein­deutige Zuord­nung möglich ist)
  • Tech­nis­che Infor­ma­tio­nen wie Brows­er, Inter­ne­tan­bi­eter, Endgerät und Bild­schir­mau­flö­sung
  • Herkun­ft­squelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Web­site bzw. über welch­es Werbe­mit­tel Sie zu uns gekom­men sind)

Diese Dat­en wer­den an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen. Google beachtet dabei die Daten­schutzbes­tim­mungen des „EU-US Pri­va­cy Shield“-Abkommens.

Google Ana­lyt­ics spe­ichert Cook­ies in Ihrem Web­brows­er für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem let­zten Besuch. Diese Cook­ies enthal­tene eine zufalls­gener­ierte User-ID, mit der Sie bei zukün­fti­gen Web­site-Besuchen wieder­erkan­nt wer­den kön­nen.

Die aufgeze­ich­neten Dat­en wer­den zusam­men mit der zufalls­gener­ierten User-ID gespe­ichert, was die Auswer­tung pseu­do­nymer Nutzer­pro­file ermöglicht. Diese nutzer­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den automa­tisch nach 14 Monat­en gelöscht. Son­stige Dat­en bleiben in aggregiert­er Form unbe­fris­tet gespe­ichert.

Soll­ten Sie mit der Erfas­sung nicht ein­ver­standen sein, kön­nen Sie diese mit der ein­ma­li­gen Instal­la­tion des Brows­er-Add-ons zur Deak­tivierung von Google Ana­lyt­ics unterbinden.

Quelle: traffic3.net